Helden: Baumpflanzungen

Saimiri Wildlife

300.000 Quadratkilometer Regenwald werden jedes Jahr abgeholzt, das ist so viel wie Deutschland ohne Niedersachsen. Aus diesem Grund reicht es nicht, allein diesen Raubbau zu stoppen, auch eine rasche und ökologisch möglichst hochwertige Wiederaufforstung ist notwendig. Das ist nicht einfach, denn natürlich entstandener Regenwald und das, was mit dem Pflanzen von Setzlingen erreicht werden kann, unterscheiden sich oft deutlich. Einen interessanten Ansatz verfolgt die Organisation Saimiri Wildlife, die von Deutschland aus in Panama tätig ist. Liegt eine Fläche brach, entsteht zunächst eine spontane Vegetation aus verschiedenen Pionierarten. Bislang wurde diese stets zeitaufwendig entfernt, um danach die eigentliche Anpflanzung vorzunehmen. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass diese Spontanvegetation sogar hilfreich bei der späteren Waldentwicklung ist und die Bepflanzung ohne vorherige Entfernung zudem kostengünstiger. Daher werden bei der neuen Methode, die eine einjährige Brachzeit vorsieht, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Grund genug, die Organisation bei ihren Projekten zu unterstützen, oder?

Mehr in Erfahrung bringen & spenden könnt ihr hier:

http://www.saimiri.org/de/support/kontakt/index.html